Celine Ströter (links) & Felix Festen (rechts)

Gesunde Snacks? Gesunde Snacks als Backmischung? Das geht? Dazu habe ich zwei hochmotivierte Gründerpersönlichkeiten getroffen.

Hallo Celine, hallo Felix, schön, dass ihr euch die Zeit genommen habt mit mir gemeinsam über das sehr aktuelle Thema der gesunden und bewussten Ernährung zu sprechen. Ihr seid die beiden Gründer und auch Geschäftsführer von “Snacklust”. Natürlich steht bei unserem heutigen Gespräch euer Unternehmen im Mittelpunkt. Erklärt doch zu Beginn bitte einmal, was genau eure Geschäftsidee ist.

„Wir verkaufen gesunde und vegane Backmischungen, bei denen jedoch nicht auf Geschmack verzichtet werden muss. Momentan haben wir vier Produkte im Sortiment: Bluebery-White-Chocolate Cookies, Cranberry-Pistachio-Cookies, Almond-Brownies und ein Nuss-Müsli.“

Coole Idee. Ich selber bin leidenschaftlicher Snacker und habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich zur Schokolade greife. Gesunde Snacks wie z.B. vegane Brownies oder Cookies hören sich super an. Veganismus ist zudem ja auch im Trend. Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen gesunde Snacks zu produzieren?

„Du hast es eigentlich schon selbst beantwortet. Wir sind beide leidenschaftliche Sportler, damit verbunden ist uns gesunde Ernährung sehr wichtig, aber auch der Genuss bzw. die Belohnung darf bei uns nicht zu kurz kommen. Da war die Idee für Snacklust geboren: Gesunde Backmischungen, die unsere sportlichen Leistungen unterstützen, aber trotzdem super lecker sind.“

In der Theorie klingt das Alles natürlich super. Aber können gesunde Snacks, wie Brownies oder Cookies überhaupt schmecken? Und warum sollte ich ausgerechnet eure Produkte kaufen?

„Wer unsere Produkte einmal probiert hat weiß, warum er sie kaufen sollte. Der Geschmack spricht für sich! Wenn man dann noch auf das Etikette schaut und ausschließlich unverarbeitete und gesunde Zutaten sieht, sollten auch die letzten Kritiker überzeugt werden.“

Jetzt haben wir ein wenig über eure Produkte geredet. Eine gute Basis, um eine Unternehmung zu starten. Aber ich behaupte, dass vier Produkte nicht ausreichen, um langfristig erfolgreich zu werden. Was sind Eure Pläne und Ziele mit Snacklust?

„Unser Traum bzw. unsere Vision ist es, den eher spießigen und altmodischen Markt für Backmischungen ein wenig aufzumischen und für etwas frischen Wind zu sorgen. Wenn jeder Haushalt in Deutschland mit
Snacklust-Backmischungen ausgestattet ist sind wir am Ziel.“

Was ist die grundsätzliche Intention, die hinter Snacklust und euren gesunden Snacks steckt? Was wollt ihr bewegen?

„Wir wollen es den Menschen einfacher machen sich gesund zu ernähren, ohne dabei verzichten zu müssen.“

Ihr seid ja noch ein sehr junges Unternehmen (Go to Market war im Februar 2019). Wie viel Umsatz konntet ihr seitdem generieren?

„Seit unserem Marktstart haben wir einen hohen 4-stelligen Umsatz erreicht. Damit sind wir auch bisher sehr zufrieden.“

Die Zeit unseres Gespräches neigt sich dem Ende. Zu guter Letzt möchte ich von euch wissen, was eine Erfahrung ist, die ihr auf eurem Weg von der Idee, über die Gründung bis zum heutigen Zeitpunkt gemacht habt, die ihr unbedingt mit anderen Gründern oder Menschen, die gründen wollen, teilen möchtet.

„Wenn ihr eine Idee oder Vision habt von der ihr überzeugt seid: Traut euch! Denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt!“

Author Kai Aichinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.